Dirigentin

Annedore Neufeld – Kirchenmusikerin und Dirigentin

annedore
Annedore Neufeld studierte Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart mit Schwerpunkt Dirigieren und den Hauptfächern Querflöte, Klavier und Gesang. Nach zwei Semestern Theologie absolvierte sie ein Kirchenmusikstudium an der evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen, das sie mit dem A-Diplom abschloss. Weitere Studien für Orchesterdirigieren absolvierte sie an der Universität der Künste in Berlin und an der Zürcher Hochschule der Künste (Diplom) sowie zahlreiche Meisterkurse, darunter in Wien, Prag, New York bei J. Schlaefli, R. Weikert, S. Mas Conde, K. Trevor und namhaften Chorleitern wie E. Ericson, H. Rilling und G. C. Biller.

Sie war Gastdirigentin beim Symphonischen Orchester Kaposvar / Ungarn und arbeitete mit diversen Orchestern, u.a. mit Concerto Copenhagen, Capriccio Barockorchester, dem Westböhmischen Sinfonieorchester (Marienbad), Kammerorchester Berg (Prag) und der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz.

Bereits während ihres Studiums leitete sie verschiedene Ensembles im süddeutschen Raum. Direkt im Anschluss an ihr Studium wurde sie nach Kopenhagen an die Kirche Sankt Petri berufen, wo sie als Kirchenmusikerin tätig war und die Leitung der Konzertreihe „Musik am 13.“ innehatte. Sie war Dirigentin der Kantorei St. Petri und des „Københavns Bachkor“, mit dem sie unter anderem die h-Moll-Messe im Dom zu  Roskilde aufführte.

Seit 2006 lebt Annedore Neufeld in der Schweiz. Sie dirigiert das Kammerorchester des Musik-Collegiums Schaffhausen und wirkt als Organistin an der Stadtkirche Diessenhofen, wo sie die Konzertreihe „Musik am Rhein“ gründete. Neben der Basler Münsterkantorei leitet sie auch den Oratorienchor Kreuzlingen und ist im Vorstand der Internationalen Bachgesellschaft Schaffhausen tätig.

Kontakt:
Annedore Neufeld
leitung-at-muensterkantorei.ch