Konzerte

Traditionell singt die Münsterkantorei an Karfreitag und am vierten Advent Konzerte im Basler Münster.

4. Advent 2019

So. 22.12.2019, Basler Münster, 18.00 UhrWeih 2019

J. C. Bach “Magnificat” für Solisten, Chor und Orchester (Warb E22)

Das 1760 vermutlich für einen Vesper-Gottesdienst im Mailänder Dom komponierte, in fünf knappe Abschnitte geteilte, sehr abwechslungsreiche Werk ist die dritte Magnifikat-Vertonung von Johann Christian Bach. Der fröhliche, italienisch anmutende und fast opernhafte Stil ist nicht von der Art, wie sie von seinem Vater Johann Sebastian gutgeheissen worden wäre.

W. A. Mozart “Exsultate, jubilate”, Motette für Sopran und Orchester, F-dur (KV 165)

A. Honegger “Chant de joie” für Orchester

F. Poulenc “Gloria” für Sopran, Chor und Orchester

Das sechs Sätze umfassende Werk zeigt sich im für Poulenc typischen Chorstil mit stets wechselnden geraden und ungeraden Takten, eigenartigen, ja frechen Textbetonungen und durch unterschiedliche Dynamik und Tempi scharf gegeneinander abgegrenzte Blöcke. Poulenc war – wie W. A. Mozart – musikalischem Schabernack nicht abgeneigt, was im Gloria hörbar wird. Eine weitere Parallele zu Mozart ist aber auch, dass wie dessen Schaffen, das Werk von Poulenc durch einen Kontrast zwischen Lebensfreude und tiefer Spiritualität geprägt ist. Das Gloria wirkt gleichzeitig opernhaft und fromm, frivol und zerknirscht, lyrisch und kantig.

Solistin: Ana Maria Labin

Orchester: Collegium Musicum Basel

Konzert mit Kollekte, Empfehlung pro Person 25,-CHF

Türöffnung 30 Minuten vor Beginn.

Programmheft zum Download: Programmheft_Whnkonzert19

 


Passionskonzert 2020

Karfreitag, 10. April 2020, 18 Uhr

G. B. Pergolesi: Stabat Mater und Confitebor tibi domine

J. S. Bach: Christ lag in Todesbanden, BWV4

 


Gastkonzert am Fr. 28.8.2020, Stadtcasino Basel

Konzert zur Wiedereröffnung des Basler Stadtcasinos, gemeinsam mit dem Collegium Musicum Basel:

A. Dvořák: Te deum

u.a.

Weitere Informationen folgen…

 

 

 

 

 

IMG_1677